Steffen gewinnt Noosa Triathlon

31.10.2010 von Reinhard Standke

Nur drei Wochen nach dem überraschenden zweiten Rang an der Ironman WM in Hawaii gelang der Schweizerin Caroline Steffen eine weitere überzeugende Vorstellung.

Carolone Steffen, Siegerin beim Noosa Triathlon. Photo by Noosa Triathlon

Die Langdistanzspezialistin, die aus Spiez stammt und im Winter im australischen Mooloolaba mit ihrem Freund David Dellow lebt und  trainiert, gewann den traditionellen Noosa Triathlon über die Olympische Distanz mit vier Sekunden Vorsprung auf die Junioren-Weltmeisterin über die Sprintdistanz, Ashleigh Gentle (Au). Steffen setzte sich auf der Radstrecke (Windschattenfahren verboten) an die Spitze und rettete eine Führung von knapp 30 Sekunden bis ins Ziel. "Ich bin sehr überrascht und stolz über den Sieg, es war sehr hart, besonders das Laufen und hier der letzte Kilometer", sagte Steffen. "Mein Trainer hatte mir gesagt, ich solle aus Spass starten und es geniessen, das tat ich. Mein Ziel war die Top 5, so bin sehr glücklich. Ich mag die heissen Bedingungen". Bei den Männern kam Marc Widmer (St. Gallen) auf Rang 10.

Noosa/Queensland (Au). Noosa Triathlon.
1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen.
Männer

1. Courtney Atkinson (AUS) 1:46:54
2. Kris Gemmell (NZL) 0:12 Minuten zurück.
3. Peter Kerr (AUS) 1:16.
10. Marc Widmer (Sz) 3:07.

Frauen
1. Caroline Steffen (Sz) 2:01:18
2. Ashleigh Gentle (Au) 0:04.
3. Nicky Samuels (Neus) 2:12.
4. Emma Jackson (Au) 3:09.

Bemerkung: Windschattenfahren verboten.

Member of
  • Itu
  • Swiss Olympic
Kontakt
Swiss Triathlon | Haus des Sports
Talgutzentrum 27 | 3063 Ittigen b. Bern
Tel: +41 31 359 72 80
Fax: +41 31 359 72 89
info@swisstriathlon.ch